Outdoor-Reporter SRF

Die Schweizer Unterwelt - Entdecken Sie faszinierende Höhlen mit dem SRF 1-Outdoor-Reporter

Neue Treffpunkt-Sendungen mit SRF 1-Outdoor-Reporter und Wanderleiter der Zuger Wanderwege Marcel Hähni.

Die Schweizer Unterwelt - Entdecken Sie faszinierende Höhlen mit dem Outdoor-Reporter

Willkommen in der Unterwelt! In der Schweiz gibt es rund 9000 Höhlensysteme, aber auch Bergwerke und Kanalisationen.

10.09.20 10:03 St. Beatushöhlen
16.09.20 10:03 Das Höllloch
24.09.20 10:03 Die Kanalisation von Bern
01.10.20 10:03 Der unterirdische See von Saint-Léonard
09.10.20  10:03 Landesplattenberg - das schwarze Gold der Glarner

 Mit Overall, Helm, Stirnlampe und Gummistiefel in der Höhle. 
           im Hölloch

«Ferien in der Schweiz» mit Outdoor-Reporter Marcel Hähni

Ferien in der Schweiz

Bergseen zum Baden, die kaum jemand kennt. Schauplätze von Schlachten der alten Eidgenossen. Imposante Baumriesen in Schweizer Wäldern. Oder ausgewählte Minigolfbahnen im Land. Outdoor-Reporter Marcel Hähni hat nach Ende des Shutdowns für Hörerinnen und Hörer die Schweiz mit neuen Augen erkundet und berichtet darüber ab 11. Juni 2020 auf Radio SRF 1 und srf.ch. Welche Regionen er bereist hat und wie das Minigolfspiel gelaufen ist, erfährst du im LIVE-Interview.

Marcel, ab 8. Juni berichtest du im Radio und online über deine Reise durch die Schweiz. Wohin führen dich die Etappen?
Ich spiele Minigolf in Gerlafingen bei Solothurn und wandere in Uri zum Golzernsee im Maderanertal. Ausserdem fahre ich zum Beispiel mit dem Fahrrad zu Schlachtplätzen der alten Eidgenossen, suche die alten Mühlen in Amriswil im Thurgau und wandere entlang historischer Bewässerungskanäle, den Suonen, im Wallis. Zum Abschluss besuche ich dann noch im Kanton Schaffhausen die alte Marchlinde in Buchberg, die über 500 Jahre alt ist und eine bewegende Geschichte als Grenz- und Gerichtsbaum hinter sich hat. 

«Auf das Minigolfspiel mit dem amtierenden Weltmeister Beat Wartenweiler war ich sehr gespannt.»

Was hat dich auf deiner Reise besonders beeindruckt? 
Der Ausflug zu den Suonen im Wallis war sehr eindrücklich. Das tausend Jahre alte Bewässerungssystem ist auch heute noch lebenswichtig für viele Gemeinden am Lötschberg-Südhang.

Und wie lief das Minigolfspiel?
Auf das Minigolfspiel mit dem amtierenden Weltmeister Beat Wartenweiler war ich sehr gespannt. Nach zwei von achtzehn Bahnen lag ich mit einem Schlag in Führung. Die folgende Lektion war dann sehr lehrreich – und die klare Niederlage absehbar. 

Marcel Hähni entdeckt auf seiner Reise durch die Schweiz seine alte Liebe zum Minigolf wieder.

Ferien in der Heimat – was gefällt dir daran?
Die Schweiz ist so herrlich normiert. Sogar unsere Wanderwegschilder sind alle auf der gleichen Höhe montiert. Diese Verlässlichkeit, über alle Regionen hinweg, ist beruhigend. Gleichzeitig bietet die Schweiz aber auch viel Abwechslung auf kleinstem Raum. Die Berge, das Mittelland, der Jura, das Tessin – jede Region hat ihren Reiz. Ob Schlauchbootfahrt, Wanderung oder Velotour: Wenn ich will, kann ich das alles an einem einzigen Tag machen.

«Die Schweiz bietet viel Abwechslung auf kleinstem Raum.»

Als ausgebildeter Wander- und Schneeschuhtouren-Leiter kennst du viele Regionen. Welches Ausflugsziel steht noch auf deiner Liste?
Schon lange auf meiner Liste steht das Hirzli über dem Linthgebiet, am Eingang zum Glarnerland. Das Hirzli erreicht man von Niederurnen aus zuerst über eine Luftseilbahn und dann durch das Niederurner Täli hinauf auf den Gipfel – eine rund dreistündige Wanderung. Zur Belohnung soll es einen tollen Ausblick über das Linthgebiet, den Zürich- und den Walensee bis in den Schwarzwald geben. Obwohl ich in der Region aufgewachsen bin, habe ich es bis heute nicht aufs Hirzli geschafft.


Sommer-Serie im Treffpunkt auf SRF1 
mit Marcel Hähni, SRF-Produzent und Wanderleiter Zuger Wanderwege


...auf den Spuren der Walser un der eigenen Vorfahren

Der SRF 1-Outdoor-Reporter - Auf den Spuren der Walser

Auf den Spuren der eigenen Vorfahren

SRF 1-Outdoor-Reporter Marcel Hähni auf dem Walserweg Graubünden. (SRF 2019)

Der SRF Outdoor Reporter Marcel Hähni ist auch Wanderleiter bei den Zuger Wanderwegen
Mail: marcel.haehni@zugerwanderwege.ch

Im August 2019 wanderte ich auf dem Walserweg  Graubünden  von San Bernardino nach Davos. Das sind rund 200 Kilometer in 14 Tagen. Aus den erlebten Geschichten entstand der Blog „meinwalserweg“

Karten zum Walserweg

 

Neu auf Radio SRF 1:

 

marcel wandert - wieder!  Wanderserie in fünf Folgen mit Marcel Hähni

Thema: Der Walserweg im Kanton Graubünden

Die Sendung «Weitwandern-Der Weg der Walser» mit Marcel Hähni  läuft auf SRF 1 ab dem 5. September 2019 bis am 4. Oktober 2019. Jeweils in der Sendung Treffpunkt zwischen 10.00 und 11.00 Uhr.

Sendetermine:

Tag Datum Sendezeit Routen Beschrieb auf SRF 1 - Treffpunkt hören
Do. 05. Sept. 10:00-11:00 Weitwandern-Der Weg der Walser 1 PlaySRF
Fr. 13. Sept. 10:00-11:00 Weitwandern-Der Weg der Walser 2 PlaySRF
Fr. 20. Sept. 10:00-11:00 Weitwandern-Der Weg der Walser 3 PlaySRF
Di. 24. Sept. 20:00-21:00 SRF1-Doppelpunkt mit Marcel Hähni:
Die Walser - gekommen um zu bleiben
PlaySRF
Do. 26. Sept. 10:00-11:00 Weitwandern-Der Weg der Walser 4 PlaySRF
Fr. 04. Okt. 10:00-11:00 Weitwandern-Der Weg der Walser 5 PlaySRF

Online-Tagebuch zu den Sendungen

Zusammenfassung aller Etappen

 

Neu auf Radio SRF 1:

 

marcel wandert - wieder!  Wanderserie in fünf Folgen mit Marcel Hähni

Thema: Wildnis in Stadtnähe

Die Sendung «Wildnis in Stadtnähe» mit Marcel Hähni  läuft auf SRF 1 ab dem 15. Mai 2019 bis am 12. Juni 2019. Jeweils in der Sendung Treffpunkt zwischen 10.00 und 11.00 Uhr.

Sendetermine:

Tag Datum Sendezeit Routen Beschrieb auf SRF 1 - Treffpunkt hören
Mi. 15. Mai 10:00-11:00 Auried - Freiburg, der Saane entlang  PlaySRF
Do. 23. Mai 10:00-11:00 Sihlwald, Wildnis zwischen Zürich und Zug PlaySRF
Do. 30. Mai 10:00-11:00 Grüne Wasser im Tessin PlaySRF
Fr.   7. Jun. 10:00-11:00 Die Auenlandschaften um Aarau PlaySRF
Do.  12.Jun. 10:00-11:00 Unterwegs in den Freibergen / Jura PlaySRF

Audiodateien - Sendung hören

Willommen in der Wildnis am Stadtrand 
Detaillierte Streckenbeschreibungen mit Karte und Fotos

Ein Drittel der der Schweiz ist mit Wald bedeckt und rund 700 Naturschutzgebiete bewahren unsere Natur. Die grössten Wälder der Schweiz befinden sich im Tessin und im Jura. Und jedes Jahr kommt eine neue Waldfläche in der Grösse  des halben Thunersees dazu. Natur und Wildnis sind in der Schweiz ganz nah der grossen Städte und Agglomerationen zu finden. Und; diese Wildnis in Stadtnähe - lässt sich gut erwandern. 

Der Wanderexperte

SRF 1 Wanderexperte Marcel Hähni wandert in den nächsten Wochen durch das Auried im Kanton Freiburg mit seiner Laubfroschpopulation. Im Sihlwald zwischen Zürich und Zug liegen Jahrhundert alte Bäume am Boden, im Tessin findet sich die erste Teeplantage der Schweiz  und  im Aargau hat man eine kostbare Auenlandschaft geschaffen. Zum Abschluss der Serie geht die Wanderung in den Jura.

Auf seinen Wanderungen trifft Marcel Hähni Menschen. Bekannte, unbekannte, spontan oder bewusst. Alle haben Ihre eigene Geschichte: 

Marcel Hähni, Jahrgang 70, Journalist, Erwachsenenbildner und ausgebildeter Wander- und Schneeschuh-Wanderleiter. Zu seinen bevorzugten Wandergebieten gehören die Regionen Einsiedeln,  Oberer Zürichsee, das Zürcher- Oberland, Walensee und das Prättigau im Kanton Graubünden. Marcel Hähni wohnt in Samstagern/ Zürich,  ist verheiratet, hat zwei Töchter und Hund Felix. Marcel wandert- mit Familie, Freunden, Gästen oder Hund. Gerne auch mit Hund allein. Marcel Hähni ist auch Vorstandsmitglied und Wanderleiter beim Verein Zuger Wanderwege.